Über 20 Jahre Erfahrung in der Verantwortung für Menschen…

Zum meinem Hintergrund: Ich bin Jahrgang 1973. In der idyllischen Burggemeinde Kirkel im Saarland aufgewachsen. 1993 Abitur am Gymnasium Johanneum Homburg Saar. Abgeschlossenes Studium der Pädagogik und Psychologie an der Universität der Bundeswehr München, Jahrgangsbester. Über 20-jährige Führungskarriere, u. a. in langjähriger Offizierslaufbahn und als Personalmanager in der Industrie. Seit 2014 als Coach und Berater tätig. Sowohl nebenberuflich in eigener Praxis als auch hauptberuflich als Coach und Berater bei privaten Akademien (Einzel-Coachings, Seminare und Workshops für Bewerber) und im Öffentlichen Dienst (Arbeitsberatung, Einzel-Coaching, Mitarbeit an der Konzeptentwicklung von Coaching-Programmen, Leitung von Bewerbungs-Workshops).

Warum Coach? Das war ich schon, bevor ich den Begriff kannte…

Von Beginn meiner Berufsbiographie an war ich in meinen Führungsaufgaben immer auch schon als Lehrer, Trainer und im heutigen Verständnis als „Coach“ tätig. Seit meinem Studienabschluss habe ich mich daher immer mehr auf den Bereich Coaching und Training spezialisiert, bereits als Führungskraft entsprechende Methoden eingesetzt und mich zum Systemischen Coach und Systemischen Familienberater weitergebildet. Mit bereits langjähriger Beratungserfahrung in der Tasche habe ich 2014 meine eigene Coaching-Praxis gegründet und mich auch im Hauptberuf auf beratende Tätigkeiten in den selben Themenfeldern (berufliche und persönliche Entwicklung von Menschen) fokussiert. Aus heutiger Sicht der richtige und erfolgreiche Weg!

Mein Coaching ist so gestrickt wie ich… direkt, praxisorientiert und nah am Menschen

In meiner Beratung verbinde ich anerkannte Methoden mit hohem Praxisbezug aus über 20 Jahren eigener Personal- und Führungserfahrung. Aus Wissen um die „echte“ Praxis ist mein Coaching-Konzept darauf ausgerichtet, dass Einzelpersonen und Teams mit vorhandenen Ressourcen anspruchsvolle Ziele erreichen können – und Menschen dabei gesund bleiben. Ein gut ausgebautes Netzwerk zu Arbeitgebern der Region, gut aufgestellten Personalberatungen und Kollegen im Bereich Coaching runden meine professionelle Dienstleistung ab.

Mein Fundament: Geprüftes Fachwissen, Praxis-Erfahrung und Gespür für Menschen

  • seit über 25 Jahren im Berufsleben, Familienvater einer Patchworkfamilie, vier eigene Kinder
  • Gründer und Geschäftsführer von ENGEL Coaching
  • Diplom-Pädagoge (Uni). Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie und Sozialpolitik. Über zwei Jahre wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Sozialpolitik (Arbeitsmarktforschung) der Universität der Bundeswehr in München, Abschluss als Jahrgangsbester mit der Note 1,1
  • Systemischer Coach (zertifiziert)
  • Systemischer Familienberater (zertifiziert)
  • langjährige Führungslaufbahn als Offizier (Hauptmann)
  • Auszeichnung mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr (2005)
  • Personalmanager in der Industrie, Erfahrung auf Geschäftsführer- und Personaler-Ebene, disziplinarischer Vorgesetzter von bis zu 100 Mitarbeitern
  • bereits vor Praxis-Gründung langjährige Coaching- und Trainings-Praxis mit Fach- und Führungskräften
  • Erfahrung mit Zielgruppen der sozialen Arbeit und mit langzeitarbeitslosen Menschen
  • regelmäßige Reflexion der eigenen Arbeit (kollegiale Fallberatung) und Weiterbildung in Coaching-Themen und Beratungsansätzen
  • sehr umfangreiche Branchenkenntnisse durch die tägliche Berührung mit Arbeitgebern und Arbeitnehmern aus allen Tätigkeitsbereichen
  • gut ausgebautes Netzwerk mit Personalentscheidern, Personalberatungsagenturen und professionellen Bewerbungsfotografen der Region
  • Ehrenamtliche Beratung für die Freie Waldorfschule Gütersloh (Beratung der Lehrer zur Erstellung von Bewerbungs- und Kompetenzprofilen für Schüler)
  • Und: Gesunder Menschenverstand mit Spaß an der Arbeit

Meine Kraftquellen: Familie, Sport und Glaube

jos-workout-nov-2016-a

Ich bin zweites Kind einer christlich orientierten Lehrerfamilie. Saarländer! Mit meiner Frau Isabelle (Lehrerin) und unserer gemeinsamen Patchwork-Familie leben wir im schönen, ländlich gelegenen Friedrichsdorf genau zwischen Gütersloh und Bielefeld. Den Teutoburger Wald zum Greifen nahe.

Ich liebe Sport. In fast allen Variationen. Über 30 Jahre habe ich aktiv Tischtennis im Verein gespielt, durch die Bundeswehr Laufen für mich als Kraftquelle entdeckt und sogar zwei volle Marathons (42,195 Km) und fünf Halbmarathons erfolgreich gelaufen. Ausgebildeter Sportleiter der Bundeswehr, Rettungsschwimmer-Abzeichen, mit dem Fahrrad die Großglockner-Hochalpenstraße überquert.

Ganz klar. Der Wechsel vom Kampftruppen-Offizier in eine „Schreibtischtäter-Karriere“ und das Verlassen der 30er-Zone habe ich am Wechsel des Radio-Senders und auch an schrumpfenden T-Shirts bemerkt. Eine Verletzung war dann das Tüpfelchen auf dem i. 5 Km unter 23 Minuten, 21 Km in 2 Stunden oder 30 Km in voller Kampfausrüstung mit 10 Kg Gepäck in 3,5 Stunden sind heute von einem anderen Stern. Dennoch: Zum Sport muss mich niemand auffordern. Bewegung ist meine Kraftquelle. Und gutes Essen, leider. Heute laufe ich immer noch regelmäßig, allerdings im Wohlfühltempo gemeinsam mit unserer Labrador-Dame „Jule“ durch den Wald. An Pausen ist der Hund schuld!

Und ich habe meine sehr regelmäßigen Sauna-Besuche mit Schwimmeinheiten (1000 Meter) kombiniert. Das regelmäßige Krafttraining in der Sportmühle Bielefeld rundet das Programm „Sport über 40“ ab. Das ein oder andere Squash-Match kommt dann hinzu. Dann ist der Kopf wieder frei. Raum für neue Ideen! Und ein schönes Weizenbier ist dann auch noch drin. Und wenn Ihr mich mal mit Nordic-Walking-Stöcken beobachtet – einfach nicht ansprechen. Und Ihr habt nix gesehen. Dankeschön.

Mein Lieblings-Zitat stammt von Albert Einstein und lautet:

„Die Probleme dieser Welt können nicht mit den gleichen Denkweisen gelöst werden, die sie verursacht haben.“